Jahr 2002

 

Landjugend will dritte Medaille

(H.B.) Eine Medaille ist das angestrebte Ziel der Tauzieher der Landjugend Neckar-Bergstraße bei den deutschen Meisterschaften im Schwergewicht (720 kg) und bei der Jugend zum nationalen Saisonabschluss am kommenden Sonntag in Philippinenburg.
Die Aktiven werden versuchen, nach Bronze in der Bundesliga (640 kg) und Silber in der Klasse bis 600 kg jetzt nochmals auf das Treppchen zu kommen, wobei Coach Alois Nickel Böllen und Goldscheuer, die Deutschland auch bei den Weltmeisterschaften Ende September in Südafrika vertreten werden, als eindeutige Favoriten handelt.

Weiter sieht er Dietenbach im Feld der Medaillenkandidaten, räumt aber der eigenen Mannschaft gute Chancen ein, bei der Verteilung der vorderen Plätze ein Wörtchen mitzureden.
Insgesamt haben im Schwergewicht zwölf Mannschaften gemeldet. In der Vorrunde, die in zwei Gruppen ausgezogen wird, hat man sich mit dem zweifachen deutschen Meister Böllen auseinanderzusetzen. "Der zweite Platz und damit die Qualifikation für das Halbfinale ist eigentlich Pflicht", so Nickel, der hofft, dass dann letztlich zumindest Bronze herausspringen wird.

Völlig anders sind die Voraussetzungen bei der Jugend. Nachdem man in den letzten Jahren regelmäßig herausragende Erfolge und einige Meistertitel verbuchen konnte, muss die sich im Neuaufbau befindliche Mannschaft in diesem Jahr sich bescheidenere Ziele stecken. In dem Rekordfeld von 16 Mannschaften sieht Alois Nickel seine Truppe im Mittelfeld. Die Meisterschaft dürfte sich zwischen den Mannschaften aus Goldscheuer, Siegelau, Kollmarsreute, Böllen/Wieden und Schweina entscheiden. Sollte die Landjugend einen Platz unter den ersten acht erreichen, ist dies sicherlich bereits als Erfolg zu werten.

"Wir werden jedenfalls alles versuchen, bei den Meisterschaften zu beweisen, dass die Landjugend Neckar-Bergstraße auch im 30. Jahr ihres Bestehens eine feste Größe im deutschen Tauziehsport darstellt", so Nickel, der als Nationaltrainer der Jugend besonders aufmerksam die Titelkämpfe im Nachwuchsbereich beobachten wird.

Wer die Landjugend zu den Titelkämpfen nach Philippinenburg (Abfahrt 6 Uhr) begleiten will, wird gebeten, sich mit Alois Nickel, Telefon 06201/71645, in Verbindung zu setzen.


Weinheimer-Nachrichten, den 13.09.2002

 

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 01.07.2003