Jahr 2003

 

Landjugend macht Titel perfekt


(pfr.) "Das war noch einmal ein hartes Stück Arbeit bei der mörderischen Hitze, ehe wir nach 10 Jahren wieder deutscher Meister wurden," freute sich Landjugend- Coach Jürgen Spengler vor 700 Zuschauern und dem Südwestfernsehen beim Bundesligafinale in Böllen. "In der "Höhle des Löwen", in der Tauziehhochburg Böllen, haben wir den Titelverteidiger auf den zweiten Platz in dieser Bundesligarunde verwiesen und dabei vier von acht Kampftage als Sieger beendet."

Die Landjugendmannschaft Neckar-Bergstraße, insbesondere die Zieher waren am Ende des Finalkampfes, den sie glatt in 2:0 Zügen verloren hatten, noch unter großer Anspannung. Sie konnten ihren Erfolg so schnell gar nicht realisieren. In der 20.Bundesligasaison seit 1983 ist die Landjugend nun auch Bundesliga-Rekordhalter. Siebenmal gewann man in der 640-kg-Klasse die deutsche Meisterschaft vor Goldscheuer und Böllen mit je fünf Siegen.
Lange, exakt 10 Jahre, hatten die Fans der Landjugend auf einen deutschen Meistertitel warten müssen. "Wir waren einige Male nahe dran, mit dritten Plätzen. Jetzt hat sich aber der Aufbau einer jungen Truppe ausgezahlt. Das Team wurde von Jahr zu Jahr reifer und hat als jüngstes Team aller Teilnehmer den Titel gewonnen," freute sich Spengler. "Mit uns ist wieder zu rechnen. Jetzt stehen die Turniere der 600-kg- bzw. der 720-kg-Klasse an."

30 Fans der Landjugend feuerten in Böllen lautstark ihre Mannschaft an. Denn nur vier Punkte betrug der Vorsprung vor dem letzten Bundesligakampftag. Die Landjugend ließ sich trotz der über 40 Grad Hitze nicht von ihrem Siegeswillen abbringen. Schon als Vorrundensieger hatte sich die Landjugend die entsprechende Punktzahl und damit den Titelgewinn bereits gesichert. In der Finalrunde gewann man zunächst mit 2:0 gegen Goldscheuer. Böllen als Vorrundenzweiter besiegte Eschbachtal auch mit 2:0. Die Anspannung im Finale gegen Böllen war nach dem vorzeitigen Titelgewinn bei der Landjugend aber raus und so konnte man dem Gastgeber einen klaren 2:0-Sieg überlassen. Landjugend Neckar-Bergstraße: Bernd und Jürgen Hilkert, Jost, Sauer, Stamm, Jochim, Knögel, Mark Nischwitz, Bergbold; Trainer: Jürgen Hilkert, Coach: Jürgen Spengler: Endstand Bundesliga 2003: 1. Landjugend Neckar-Bergstraße 153 Punkte, 2. Böllen 151, 3. Goldscheuer 125, 4. Biedenbach 95, 5. Eschbachtal 74, 6.Wieden 71, 7. Neuried 57, 8. Pfahlbronn 10.

 

 

Beim Meister sind nicht alle Zieher auch Landwirte


Dass die Tauzieher der Landjugend Neckar-Bergstraße gestern den 29. Deutschen Titel für sich verbuchen konnten, liegt unter anderem daran, dass die Integration junger Sportler als vollauf geglückt bezeichnet werden kann. Die Zusammenarbeit zwischen Bundes-, Landes- und Jugendteam klappt beim Tauziehclub hervorragend, so dass die Zukunft dieser Randsportart gesichert scheint.

Der Deutsche Meister im Porträt:

Bernd Hilkert: Der in Sulzbach wohnhafte Landwirt ist verheiratet und hat drei Kinder. Da der 33-Jährige seit 1990 am Tau steht, bildet er mit seinem Bruder Jürgen den Mannschaftsteil mit der meisten Erfahrung. In seiner nun schon 14-jährigen Laufbahn konnte er mehrere deutsche Meistertitel erziehen. Desweiteren engagiert er sich als Vertreter der Bundesligavereine über die Vereinsgrenzen hinaus.

Jürgen Hilkert: Der ledige Metallbauermeister ist seit 1990 aktiv und wurde 2003 zum Trainer der Bundesligamannschaft gewählt. Aufgrund seiner Erfahrung und mehreren Deutschen Meistertiteln verfügt der 31-Jährige aus Sulzbach über die optimalen Voraussetzungen für sein Traineramt.

Heiko Jost: Der 2. Vorsitzende des Vereins zog seine erste Saison 1995 als Mitglied der Jugendmannschaft. In der Jugend erkämpfte der Single aus Leutershausen auch seine bisher größten Erfolge, so beispielsweise die Deutsche Meisterschaft. Auch beruflich liegt der 25-Jährige als Baumschuler und staatlich geprüfter Wirtschafter des Landbaus voll auf der Erfolgsschiene.

Stefan Spengler: "Erblich" bedingt kam der 24-jährige Laudenbacher nicht am Tauziehsport vorbei, so dass er 1995 seine aktive Laufbahn begann. Der ledige Metallbauer wurde mit der Jugendmannschaft schon mehrfach deutscher Meister.

Ulrich Sauer: Seine aktive Zeit begann der Metzger, Vieh- und Fleischhändler 1998 beim TZV Reichelsheim, 2002 wechselte er zur Landjugend. Der verheiratete 36-Jährige hat ein Kind und lebt in Reichelsheim-Gumpen.

Thomas Stamm: Seine erste Saison am Tau zog der 22-Jährige 1996. Mit der Jugendmannschaft wurde der Industriemechaniker mehrfacher deutscher Meister. Der ledige Laudenbacher ist zudem noch Schriftführer des Vereins.

Thorsten Jochim: Der in Reichelsheim-Gumpen lebende Energieelektroniker begann 1998 beim TZV Reichelsheim mit dem Tauziehsport. 2002 wechselte der verheiratete 29-Jährige zur Landjugend.

Holger Knögel: Vorbelastet durch zwei Onkel begann der Ladenburger 2000 mit dem Tauziehsport bei der Landjugend. Der ledige 24-Jährige studiert im 7. Semester Maschinenbau, des Weiteren ist er noch für die Internetseite des Vereins (www.tauziehclub-neckar-bergstrasse.de) zuständig.

Mark Nischwitz: Als Vorsitzender engagiert sich der 29-Jährige auch im nichtsportlichen Bereich stark für den Verein. Seine aktive Zeit begann der Angestellte 1990 in der Jugend. Er konnte bisher mehrere Deutsche Meistertitel erziehen. Der ledige Hemsbacher zog schon mit seinem Vater zusammen an einem Tau.

Stefan Bergbold: Der gelernte Fliesenleger ist seit 1998 aktiv. Mit der Jugend wurde der 23-Jährige schon deutscher Meister. Der ledige Hemsbacher verdient heute seine Brötchen als Kraftfahrer.

Jürgen Spengler: Der in Laudenbach lebende Landwirt ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als Gründungsmitglied des Vereins war er eine Mann der ersten Stunde und wurde in seiner aktiven Zeit mehrfach Deutscher Meister. Die Erfahrung, die er in seiner langjährigen aktiven Zeit sammelte, kommen heute der Bundesligamannschaft zugute, da der 50-Jährige als deren Couch tätig ist.

Helmut Nischwitz: Der 52-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Das Gründungsmitglied ist der Zieher der Landjugend, der für sich in Anspruch nehmen kann am längsten aktiv zu sein. Aufgrund seiner großen Erfahrung steht der Landwirt aus Hemsbach heute der Mannschaft als kompetenter Betreuer zur Verfügung.

 

 

Weinheimer-Nachrichten, den 11.08.2003


 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 11.08.2003