Jahr 2003

 

Landjugend wird Deutscher Vizemeister


(AT) Nach dem deutschen Titelgewinn in der Tauzieh-Bundesliga stand für die Sportler der Landjugend Neckar-Bergstraße am Wochenende der nächste Höhepunkt auf dem Plan. Die Deutsche Meisterschaft im 600-Kilo-Leichtgewicht in Zennern stand an und die Bergsträßer wurden dabei natürlich als einer der Titelfavoriten gehandelt.
Dass es letztlich nicht ganz reichte, schrieb Coach Jürgen Spengler "vielleicht der etwas fehlenden Motivation nach dem Bundesliga-Highlight" zu. Dauerkonkurrent Böllen hatte in diesem Turnier die etwas bessere Tagesform vorzuweisen und sicherte sich in zwei hart umkämpften Zügen (dreieinhalb und zweieinhalb Minuten) letztlich den Titel. Die Vorrunde hatte die Landjugend in ihrer Gruppe souverän ohne Zugverlust überstanden. Als Gruppensieger ließ man im Halbfinale dann auch die später drittplatzierte Mannschaft aus Wieden mit 2:0 hinter sich.
Erst im letzten Kampf gegen Böllen fehlte dann das letzte Quäntchen Kraft - da half auch die Anfeuerung der vielen mitgereisten Fans nicht. Der deutsche Vizetitel wurde natürlich trotzdem von Fans, Ziehern, Coach Spengler und Betreuer Michael Kaffenberger gebührend gefeiert. Landjugend Neckar-Bergstraße: B. und J. Hilkert, Stamm, Jost, Sauer, Jochim, Knögel, M. Nischwitz

Drei Teams zur nächsten DM

Viel Zeit zur Erholung bleibt den Bergsträßern nicht, denn am Sonntag steht in Momberg bereits das nächste Turnier an. 15 Mannschaften ermitteln dort den Schwergewichtsmeister der 720-Kilo-Klasse und den deutschen Titelträger bei der Jugend. "Wenn wir mit beiden Teams ins Halbfinale kommen, wäre vielleicht eine Überraschung möglich", weiß Jürgen Spengler, dass die Landjugend mit deutlichem Untergewicht antreten muss. Als Joker hält man sich eventuell noch Routinier Helmut Nischwitz in der Hinterhand, doch Goldscheuer, Böllen und auch Dietenbach gehen favorisiert ins Turnier. Beim Nachwuchs sind zwei Landjugend-Teams gemeldet, insgesamt stehen in Laudenbach zurzeit 15 Jugendliche im Training. Das Erreichen des Halbfinals wäre schon ein Erfolg. Wer eine Mitfahrgelegenheit nach Momberg sucht, kann sich bei Jürgen Spengler (Telefon 06201/41486) anmelden.

 

Weinheimer - Nachrichten, den 03.09.2003

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 09.09.2003