2004

Tauzieher verabschieden Nickel


Laudenbach. (maz) An der Spitze der Tauzieher der Landjugend Neckar-Bergstraße bleibt Mark Nischwitz. Er wurde bei der Generalversammlung des Clubs ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie Vizechef Heiko Jost, Kassier Klaus Müller und Schriftführer Thomas Stamm.
Die Kasse prüfen in diesem Jahr Bernd Hilkert und Christoph Schröder.
Bei der Generalversammlung wurde der langjährige und sehr erfolgreiche Jugendtrainer Alois Nickel verabschiedet, der aus zeitlichen Gründen zurücktrat. Die Wahl der Trainer für 2004 ergab folgendes Ergebnis: Bundesligamannschaft Jürgen Hilkert (Trainer) und Jürgen Spengler (Coach), Landesliga- und Jugendmannschaft: Stefan Spengler, Ralf Erdmann und Bernhard Boppel. Der neue, alte Vorsitzende ging in seinem Bericht nochmals auf das vergangene Jahr ein, das sowohl sportlich als auch organisatorisch gelungen gewesen sei. Der Tauziehclub holte 2003 drei Meisterschaften, zugleich stellten die Landjugend-Tauzieher vier Europameister. Nischwitz sprach allen Helfern und Sponsoren seinen Dank aus. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage habe die Kasse ein zufrieden stellendes Ergebnis, erklärte Kassier Klaus Müller. Er und der Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Trainer Jürgen Hilkert blickte bereits in die Zukunft. Sportlich hätten die Tauzieher 2003 das erfolgreichste Jahr in ihrer Vereinsgeschichte gehabt. Nächstes Jahr werde es jedoch noch schwerer, die erzielten Erfolge zu wiederholen.

Auf dem Sportprogramm 2004 stehen das Landesligaturnier und Laienturnier in Laudenbach am 22. Mai sowie das Bundesligaturnier am 23. Mai.

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 08.02.2004