2005

Erste Punkte gegen Böllen

 

(HK) Die Tauzieher der Landjugend Neckar Bergstraße holten am vergangenen Wochenende, beim vierten Wettkampftag der Tauziehbundesliga, die ersten Punkte gegen Tabellenführer Böllen.
Bei sommerlichen Temperaturen fand der Wettkampf in Goldscheuer bei Kehl statt. Bei unterschiedlichen Bodenverhältnissen konnten die Gegner der unteren Tabellenhälfte: Neuried, Eschbachtal, Siegelau und Wieden ohne Probleme geschlagen werden. Auch gegen den derseitigen Tabellenvierten, Dietenbach, ließ die Landjugend dem Gegner keine Chance. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn, Goldscheuer, benötigten die Zieher der Bergstraße auf der besseren Seite etwas über einer Minute. Auf der schlechteren Seite, konnte die Landjugend ihre konditionelle Stärke ausspielen und gewann auch diesen, mit 3:18min längsten Zug des Tages. Gegen Böllen mußte die Mannschaft zuerst auf der schlechteren Seite antreten und hatte hier nach ca. 2:00min abwarten keine Chance gegen die Männer aus dem Hochschwarzwald. Im zweiten Zug konnte die Zieher den Spieß umdrehen und ließen Böllen keine Chance zu einem Angriff. Somit stand die Landjugend nach der Vorrunde auf Platz 1. Die Halbfinalbegegnungen lauteten Neckar Bergstraße gegen Dietenbach und Goldscheuer gegen Böllen. Ohne größere Probleme setzte sich die Landjugend gegen Dietenbach durch und in der anderen Begegnung setzte sich erwartungsgemäß Böllen durch. Somit kam es zum wiederholten Male in diesem Jahr zur Finalbegegnung LNB gegen Böllen. Hier mußte die Landjugend zuerst auf der schlechteren Seite antreten und hatte keine Chance. Im zweiten Zug leistete die Landjugend zwar erbitterte Gegenleistung, diese wurde aber nicht belohnt und es ging auch dieser Zug verloren. Somit stand Böllen als Sieger der Finalrunde fest, die Landjugend kam punktgleich in der Tageswertung auf Platz 2. Dadurch konnte Böllen den Vorsprung, von 12 Punkten, auf die Landjugend an diesem Tag nicht vergrößern. Gegenüber dem Tabellendritten konnte die Landjugend den Vorsprung auf acht Zähler vergrößern. Coach Nickel:" Ich bin mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Es wurde ein super Turnier gezogen." Der aktuelle Tabellenstand: Böllen (86), Neckar Bergstraße (74), Goldscheuer (66), Dietenbach (45), Wieden (31), Siegelau (30), Eschbachtal (28), Neuried (8).
Landjugend Neckar Bergstraße: B. Hilkert, J. Hilkert, Jost, Stamm, Knögel, Jochim, Wind, Grundmann, Coach Nickel und Betreuer bzw. Auswechselzieher Sauer.

Ebenfalls in Goldscheuer fand vor der Bundesliga der vierte Wettkampftag der Jugendliga statt. Verletzungsbedingt mußte die Nachwuchsmannschaft der Bergstraße mit einem Austauschzieher aus Goldscheuer die Mannschaft komplettieren. In der Vorrunde kam wurde gegen Böllen, Goldscheuer II und Wieden gewonnen werden. Gegen Goldscheuer I und Eschbachtal wurde jeweils ein Unentschieden erzogen. Im Halbfinale traf der Nachwuchs auf Goldscheuer I. Hier konnte in zwei umkämpften Zügen, der zweite mit 1:47min der längste der Jugendliga, die Oberhand behalten werden und es wurde ins Finale eingezogen. Hier war wiederum Eschbachtal der Gegner. Dieser konnte in drei Zügen, wobei der erste verloren ging, auf die eigene Seite gezogen werden. Somit stand die Landjugend als Tagessieger fest. Dadurch konnte die Tabellenspitze der Jugendliga, von Goldscheuer, zurückerobert werden.
Der aktuelle Tabellenstand: Neckar Bergstraße (54), Goldscheuer (53), Eschbachtal (38), Siegelau (20), Simonswald/Winden (19) Kollmarsreute (11), Böllen (6).
Landjugend Neckar Bergstraße: Linnenbach, Treiber, Leib, Heberle, Boppel (Wind), Zieher aus Goldscheuer, Coach Stein und Betreuer Sauer.

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 06.07.2005