2006

Landjugend ohne Punktverlust in Kollmarsreuthe

(HK) Erstmals seit über 10 Jahren konnte der Tauziehclub Landjugend Neckar Bergstraße, am 5. Wettkampftag der Tauziehbundesliga, ohne Zugverlust und somit mit der Höchstpunktzahl von 22 Punkten aus Kollmarsreute nach Hause fahren. Der Abstand auf den Tabellenführer Böllen konnte somit auch auf einen Zähler verkürzt werden.
Bei hochsommerlichen Temperaturen ging die Mannschaft aus Nordbaden hoch motiviert ans Seil. In der Vorrunde wurden die Mannschaften aus Siegelau, Wieden und Dietenbach ohne Probleme geschlagen werden. In den zwei weiteren Kämpfen der Vorrunde waren die direkten Tabellennachbaren, Böllen und Goldscheuer, die Gegner. Erstmals in dieser Saison hatte die Landjugend keine Probleme auch diese Kämpfe zu gewinnen. Die folgenden Gegner, Eschbachtal und Gastgeber Kollmarsreute, stellten keine Probleme dar, so daß die Landjugend die Vorrunde verlustpunktfrei beenden konnte. Im Halbfinale setzten sich die Männer der Bergstraße gegen die Mannschaft aus Eschbachtal durch. Im zweiten Halbfinale konnte sich erwartungsgemäß Böllen durchsetzen, somit hieß das Finale Böllen gegen Neckarbergstraße. Die Mannschaft aus Böllen begann sehr aggressiv und konnte die Bergsträßler auch zwei Meter auf ihre Seite ziehen. Dann zeigte die Landjugend aber ihre konditionelle Überlegenheit und gewann den ersten Zug nach einer Zugzeit von knapp drei Minuten. Im zweiten Zug begannen die Landjugend aggressiver und ließ Böllen keine Chance und konnte somit den Turniertag verlustpunktfrei beenden. Die Bundesliga ist somit weiterhin zwischen Böllen und der Landjugend vollkommen offen.
Tabellenstand: 1.Böllen (96), 2.Neckarbergstraße (95), 3.Goldscheuer (81), 4.Dietenbach (57), 5.Eschbachtal (56), 6.Siegelau (34), 7.Kollmarsreute (27), 8.Wieden (14)
LNB: Hilkert, Jost, Helm, Stamm, Jochim, Knögel, Wind, Grundmann, Coach Spengler und Betreuer Sauer
Das Wochenende war auch sonst recht erfolgreich für den Tauziehclub aus Nordbaden. Bereits am Samstag konnte der Tagessieg in der Landesliga erzogen werden. Bei dem Bundsligaabsteiger Neuried konnte der 3.Turniertag ebenfalls ohne Zugverlust beendet werden. Die Jugendliga hatte in Neuried ihren 4. Wettkampftag. Auch hier konnte die Landjugend mit einem zweiten Platz in der Tageswertung überzeugen. Lediglich gegen die Mannschaft aus Eschbachtal mußten sich die Jugendlichen von der Bergstraße in der Vorrunde und im Finale geschlagen geben. Beim 5. Wettkampftag der Jugendliga, am Sonntag in Kollmarsreute, zeigten sich nach der Dreifachbelastung mancher Jugendzieher, Jugend- und Landesligaturnier in Neuried und Jugendturnier in Kollmarsreute, die Schwächen der Mannschaft. Hier konnte der Wettkampftag lediglich auf Platz fünf beendet werden. An den beiden Wettkampftagen waren folgende Jugendliche für die Landjugend am Start: C. Schröder, A.Schröder, Ehret, S. Leib, C. Leib, Maier, Maas und Treiber. Die Landesligamannschaft wurde durch die Zieher B. Hilkert, J. Hilkert, Wind, Kaffenberger und Jung verstärkt. Gecoacht wurden die Mannschaften durch Walter Stein.
Bevor der 6. Wettkampftag der Tauziehbundesliga am 16.07. in Böllen stattfindet, an dem die Landjugend versuchen wird die Tabellenführung zu erobern, findet am kommenden Sonntag dem 09.07. im badischen Reilingen die Deutsche Meisterschaft in der Leichtmittelgewichtsklasse bis 600kg, in der die Landjugend Titelverteidiger ist, statt. Hier zählt die Landjugend, neben Goldscheuer und Böllen, zu den Topfavoriten. Über anreisende Fans und Freunde zur Unterstützung der Landjugend, würde sich die Mannschaft freuen.

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 05.07.2006