2006

Landjugend Deutscher Viezemeister in der 640 kg Klasse

(HK) Im hochklassigsten Turnier der Saison, konnte die Landjugend Neckar Bergstraße (LNB) den zweiten Platz erziehen und somit den deutschen Vizemeistertitel sichern. Durch den tiefen Boden begünstigt, schenkten sich die drei Erstplatzierten nichts und so kamen Zugzeiten nahe der 10min-Grenze zustande. Das Turnier fand in Dietenbach, einem Ortsteil von Kirchzarten, statt.
Im ersten Zug trafen die Mannen der Bergstraße gleich auf den Tabellenführer Böllen. In beiden Zügen griff die Landjugend an, konnte aber keine entscheidenden Angriff landen, so daß sie sich mit 2:0 geschlagen geben mußte. Die weiteren Züge gegen Wieden, Eschbachtal, Kollmarsreute und Dietenbach konnten in gewohnt routinierter Weise gewonnen werden. Der Drittplatzierte Goldscheuer hatte vor der Landjugend Böllen als Gegner. Hier zeigte die Mannschaft aus der Nähe von Offenburg ihre Stärke auf sehr tiefem Boden, in 8min10sec gelang es den Goldscheueren, Böllen 4m auf ihre Seite zu ziehen und somit den ersten Zug zu gewinnen. Den zweiten Zug gewann Böllen recht deutlich. Auch die LNB wollt Goldscheuer durch eine recht lange Zugzeit in die Knie zwingen. Dank der konditionellen Form der Bergsträßler stand es nach 6min23sec 1:0 für die LNB. Im zweiten Zug machte die Landjugend kurzen Prozeß und gewann diesen in unter zwei Minuten. Somit standen die Halbfinale wie folgt fest: LNB gegen Goldscheuer und Böllen gegen Dietenbach. Während Böllen mit Dietenbach keinerlei Probleme hatte und in relative kurzer Zugzeit gewann, stellte die Landjugend im ersten Zug gegen Goldscheuer mit 9min13sec einen neuen deutschen Rekord in der Zugzeitlänge auf. Der zweite Zug konnte dann in 1min44sec relativ leicht gewonnen werden, da die Goldscheurer doch erheblich mehr Probleme mit ihrer Kondition bekamen. Im Finale zeigte die LNB ihr Können, da sie trotz dem langen Halbfinale noch jeweils fast 3min gegen Böllen mithalten konnte. Am Ende reichte es nicht ganz und die Landjugend verlor das Finale. Nach einer langen und fast bis zum Ende spannenden Saison stand die LNB somit als deutscher Vizemeister in der Königsklasse des Tauziehens, der 640kg-Klasse fest. Erster wurde Böllen, Dritter Goldscheuer. Für die Landjugend standen am Seil: Jürgen Hilkert, Heiko Jost, Michael Kaffenberger, Thomas Stamm, Thorsten Jochim, Holger Knögel, Stefan Wind und Tim Grundmann. Im Laufe der Saison standen noch Jens Helm und Ulrich Sauer in der640kg-Klasse am Seil. Gecoacht wurde die Mannschaft die Saison über von Stefan Spengler.
Abschlußtabelle: 1. Böllen (161), 2. LNB (151), 3. Goldscheuer (128), 4. Eschbachtal (93), 5. Dietenbach (89), 6. Siegelau (55), 7. Kollmarsreute (37), 8. Wieden (22)
Bereits Samstags standen die Jugend- und die Landesligamannschaft der LNB am Seil. Hierbei konnte seit langem mal wieder die Jugendklasse gewonnen werden. Die Landesligamannschaft gab nur einen Punkt gegen Winden ab und wurde souverän Erster.
Das letzte Landes- und Jugendligaturnier findet am kommenden Sonntag in Simonswald statt.
Am 3. Sep steht für die LNB noch die DM in der Schwergewichtsklasse bis 720kg-Klasse und der Jugendklasse auf dem Programm. Die Landjugend wird hier versuchen ihren Deutschen Meistertitel zu verteidigen.

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 18.08.2006