2007

Überlegener Sieg der Landjugend beim ersten Bundesligaturnier

Beim ersten Bundesligaturnier in Eschbachtal konnte sich die Landjugend ohne Punktverlust durchsetzen.Nach den ersten beiden Zügen gegen Dietenbach und Eschbachtal, welche sicher gewonnen werden konnten, traf man im dritten Zug auf den Mitfavoriten Goldscheuer. Durch taktisches Geschick und gute Technik gelang es der Landjugend auch dieses Team recht souverän zu schlagen. Im letzen Zug der Vorrunde traf mann dann auf den Titelverteidiger aus Böllen, welcher durch Verletzungspech etwas geschwächt ins Turnier gestartet war. Bis zu diesem Zeitpunkt waren beide Teams ohne Verlustpunkt, so das diese Begegnung über den Vorrundensieg entscheiden mußte. Auch hier konnte die Landjugend in zwei Zügen die Oberhand behalten, so daß man mit der maximalen Punktzahl das Halbfinale erreichte.

Im Halbfinale traf man auf das Team von Wieden, welches in zwei kurzen Zügen bezwungen werden konnte.Das zweite Halbfinale war von einem Knallharten Kampf zwischen Goldscheuer und Böllen geprägt.Das Team aus Goldscheuer konnte beide Begegnungen gewinnen und traf damit im Finale auf die Landjugend. Durch den enormen Kräfteverschleiß im Halbfinale hatten die Goldscheurer jedoch keine Chance gegen die Landjugend.Somit konnte die Mannschaft der Landjugend Neckar- Bergstraße den Wettkampftag ohne Verlustpunkt abschließen.

Am Seil für die Landjugend waren: Bernd und Jürgen Hilkert, Jens Treiber, Jens Helm, Heiko Jost,Thorsten Jochim, Stefan Wind und Tim Grundmann

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 08.05.2007