2007

Historischer Heimsieg für die Landjugend Neckar-Bergstraße

Die Bundesligamannschaft konnte am vergangenen Sonntag erstmals seit 1995 wieder ein Heimturnier gewinnen.Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Mannschaft um Coach Stefan Spengler das Turnier vor heimischem Publikum sogar verlustpunktfrei beenden.

Trotz der Strapazen durch den Aufbau des Turnierplatzes merkte mann der Mannschaft schon in der Vorrunde ihre Entschlossenheit an. Die Teams aus Wieden, Siegelau, Eschbachtal,Kollmarsreute und Dietenbach konnten ohne Probleme geschlagen werden. Selbst gegen die starke Mannschaft aus Goldscheuer konnte man ohne große Anstrengungen gewinnen.Im letzten Zug der Vorrunde traf die Landjugend schließlich auf die Zieher aus Böllen, welche bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls alle Züge siegreich abgeschlossen hatte.Diese Begegnung um den Vorrundensieg war Anfangs von taktischer Zurückhaltung geprägt, wurde aber durch einen guten Angriff der Landjugend relativ schnell entschieden.Den zweite Zug konnte die Landjugend ebenfalls gewinnen und zog damit als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort traf mann auf den Viertplazierten Eschbachtal, welcher kein großes Hindernis für die Bergsträßler darstellte. Das zweite Halbfinale war wesentlich härter umkämpft.Böllen konnte zwar den ersten Zug gegen Goldscheuer gewinnen, verlor aber anschließend sowohl den zweiten, als auch den Entscheidungszug. Somit lautete das Finale Landjugend Neckar-Bergstraße gegen Goldscheuer. Unter Anfeuerungsrufen der ca. 500 Zuschauer steigerten sich die Laudenbacher Tauzieher nochmals und ließen Goldscheuer keine Chance. Minutenlanger Applaus des tollen Laudenbacher Publikums begleitete den Ausmarsch des Teams.

Für die Landjugen waren am Seil: Bernd Hilkert, Jens Treiber,Jürgen Hilkert, Heiko Jost,Michael Kaffenberger,Torsten Jochim,Stefan Wind und Tim Grundmann Coach: Stefan Spengler

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 23.05.2007