2007

Durchwachsenes Bundesligaturnier der Landjugend in Kirchzarten

Das Bundesligaturnier am 10.6.2007 in Kirchzarten wird den Tauziehern der Landjugend Neckarbergstraße wohl nicht in allzu guter Erinnerung bleiben. Zum einen hat man auf die Konkurrenz aus Böllen sechs Punkte verloren, zum anderen damit auch die alleinige Tabellenführung in der Bundesliga. Wie bereits im letzten Turnier konnte das Team von der Bergstraße aufgrund einiger Verletzter nicht mit der sonst üblichen Besetzung antreten. Vor einer Woche konnte man die Ausfälle mit einer guten Mannschaftsleistung kompensieren, was aber auf diesem Turnier nicht ganz gelingen sollte. Bereits in den ersten beiden Begegnungen gegen die vermeintlich schwachen Gegner aus Siegelau und Kollmarsreute tat man sich schwer, konnte aber letztendlich doch souverän gewinnen. Mit der dritten Begegnung gegen Goldscheuer wendete sich jedoch das Blatt. Im ersten Zug verlor man durch Disqualifikation wegen einiger Regelverstöße, im zweiten Zug hatte man dann keine Chance gegen die Südbadener. Auch gegen das Team aus Böllen verlor die Landjugend beide Züge und damit auch die Punkte.
Verunsichert durch die vorangegangenen Begegnungen erlaubte sich das Team von Coach Stefan Spengler im weiteren Turnierverlauf noch einige Patzer, so dass man gegen die Teams aus Dietenbach und Eschbachtal jeweils einen Punkt abgab. Am Ende der Vorrunde standen für die Landjugend nur acht Punkte zu Buche, was gleichzeitig den vorläufig dritten Platz bedeutete.
Im Halbfinale traf man somit auf den Zweitplatzierten der Vorrunde, die Sportfreunde Goldscheuer. Diesmal gelang es der Landjugend jedoch den Spieß umzudrehen, und mit der stärksten Leistung des Tages konnten die Südbadener bezwungen werden. Im zweiten Halbfinale setzte sich das Team aus Böllen gegen die Überraschungsmannschaft aus Kollmarsreute durch, die erstmals seit dem Aufstieg ein Halbfinale erreichen konnte. Das Finale Böllen gegen die Landjugend Neckar Bergstraße wurde ganz klar von den Schwarzwäldern dominiert und letztendlich auch souverän in zwei Zügen gewonnen.
Nach dem Turnier waren sich Coach Stefan Spengler und Trainer Jürgen Hilkert einig: "Heute haben wir die bisher schwächste Vorstellung der Landjugend gesehen. Mannschaftlich gesehen ist nicht viel zusammengelaufen, zumal wir mit derselben Mannschaft letzte Woche wesentlich besser abgeschnitten haben.
Das bedeutet für uns im Hinblick auf die anstehenden Deutschen Meisterschaften im Leichtgewicht eine Intensivierung des Trainings ".

Für die Landjugend waren am Seil: Bernd und Jürgen Hilkert, Heiko Jost, Michael Kaffenberger, Thomas Stamm, Thorsten Jochim, Christan Leib (Jens Treiber) und Michael Jung. Coach: Stefan Spengler

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 01.01.2007