2008

Tauzieher der Landjugend bereiten sich auf Bundesligastart vor

In der Vorbereitungsphase für die Tauziehbundesliga, die am 18.05.2008 in Eschbachtal startet, hat die Landjugend Neckar-Bergstraße bereits an zwei Turnieren teilgenommen.
Beim Saisoneröffnungsturnier in Goldscheuer konnte sich die Landjugend gegen die gesamte nationale Konkurrenz durchsetzen und gewann die 680 kg Klasse vor Goldscheuer und Böllen. Während des Turnierverlaufs musste die Mannschaft aus Nordbaden lediglich einen Punkt gegen das gastgebende Team aus Goldscheuer abgeben und sicherte sich somit Platz eins in der Vorrunde. Im Halbfinale traf man auf die viertplazierte Mannschaft aus Siegelau, die klar bezwungen wurde. Im zweiten Semifinale setzte sich Goldscheuer gegen Böllen durch und traf damit im Finale erneut auf die Landjugend, die schließlich in zwei Zügen die Oberhand behielt. Trainer Jürgen Hilkert warnte aber nach dem Turnier vor zu viel Euphorie:" Die meisten Mannschaften stecken noch in der Vorbereitungsphase und können bis zum Bundesligastart noch ernorm zulegen. Goldscheuer und Böllen dürften in der Liga wieder die stärksten Konkurrenten sein, wobei das Team aus Dietenbach, welches hier gar nicht teilgenommen hat, auch nicht zu unterschätzen ist. Beim Internationalen Turnier ins Stans werden wir eventuell schon mehr über unsere Gegner erfahren."

Zwei Wochen später, am Pfingstwochenende, stand der zweite große Test beim hervorragend besetzten Turnier im schweizerischen Stans an. Das Schweizer Team vom Vierwaldstätersee hatte zum traditionellen Pfingstturnier eingeladen und etliche Spitzenteams aus Schweden, Deutschland, Italien, den Niederlanden und der Schweiz folgten der Einladung. Die 18 gemeldeten in den 640 kg- Klassen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei die Landjugend in die " Hammergruppe" gelost wurde. Mit Engelberg wurde der aktuelle Schweizer- und Teameuropameister zugelost. Das schwedische Team aus Walby, der TTV Bison, sowie die Schweizer Teams aus Sins und Schongau gehören ebenfalls zu den internationalen Top-Mannschaften, so dass auf die Landjugend eine schwere Aufgabe wartete.
Die erste Begegnung gegen das italienische Team Tavazzola wurde klar in zwei Zügen gewonnen, während es im zweiten Zug gegen Engelberg zur erwarteten Niederlage kam. Sevelen (CH), Goldscheuer (D) und Sins(CH) konnten in den nächsten Zügen klar bezwungen werden, während man gegen den TTV Bison (NED), Walby (SWE) und Schongau (CH) chancenlos war. Am ende belegte das Team der Landjugend mit vier Siegen und vier Niederlagen den fünften Platz in der Vorrunde und schied damit aus dem Turnier aus. Sieger wurde Engelberg (CH) vor Mosnang (CH) und dem TTV Bison(NED).
Trainer Jürgen Hilkert meinte zum Turnierverlauf:" Wir waren zwar die beste Deutsche Mannschaft am heutigen Tag, hatten aber keine Chance vorne mitzumischen. Da sieht man mal wieder wie stark die ausländischen Vereine zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison schon sind. Wir konzentrieren uns jetzt weiter auf das Training um beim ersten Bundesligaturnier in Eschbachtal und vor allem auf unserem Heimturnier eine gute Leistung zu zeigen. "

 

 

Zurück zur Übersicht


© Copyright 2000 by Tauziehclub Landjugend Neckar-Bergstraße e.V. - Letzte Aktualisierung: 14.05.2008